Svetlana Shtraub, Violine

In einer Musikerfamilie 1979 in Kasachstan geboren, erhielt Svetlana Shtraub mit sechs Jahren ihren ersten Geigenunterricht.

Von der lokalen Musikschule folgte 1994 der Wechsel an das Musikcollege ihrer Heimatstadt Ust-Kamenogorsk und 1996 die Aufnahme in das Musikgymnasium und die Musikhochschule von Novosibirsk. 1999 schloss sie ihr dortiges Studium bei Prof. Elena Baskina mit „sehr gut“ ab. 2005 setzte Svetlana Shtraub ihre Studien an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Daskalakis fort und schloss diese 2009 mit dem Diplom und dem Prädikat „sehr gut“ ab.

Svetlana Shtraub

Svetlana Shtraub wurde unter anderem 2005 mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ausgezeichnet und ist erste Preisträgerin des Violin-Wettbewerbs Perm und des Internationalen Glasunov Wettbewerbs in Moskau. Meisterkurse absolvierte sie unter anderem bei Zakhar Bron, Igor Osim, Rainer Kussmaul, Vadim Repin und Boris Gorenstein. Auftritte als Kammer- und Orchestermusikerin führten sie in die großen Konzerthäuser von Moskau, St. Petersburg, Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Wiesbaden, Frankfurt und vielen Städten mehr. Sie ist gefragte Geigerin im Kölner Kammerorchester, den Düsseldorfer Symphonikern, den Dortmunder Philharmonikern und vielen anderen mehr. Ihrer Leidenschaft Kammermusik geht sie im Kölner Klassik Ensemble nach und bildet dort zusammen mit ihrem Ehemann Alexander Prushinskiy das Arisva Quartett.

 

Gershwin & de Falla

Bach & Piazzolla