BAD URACH: Duo Kravets-Kassung

Tickets
Festhalle Bad Urach, Neuffener Straße 6, 72574 Bad Urach

Bei den Herbstlichen Musiktagen in Bad Urach präsentieren Lena Kravets und Tobias Kassung ihr neues Programm „La lumière du sud“. Außerdem zu Gast die Sopranistin Paula Jeckstadt.

„La lumière du sud“ (Das Licht des Südens) widmet sich besonders den impressionistischen Meistern der französischen und spanischen Musik, welche mediterrane Landschaften in Tonkunst zaubern. In den Arrangements des Duos entfalten diese Klangbilder ihren ganzen Reiz und Cello und Gitarre verschmelzen zu einem eindrucksvollem Ganzen. Neben den „Siete Canciones populares Espanolas“ von Manuel de Falla stehen die hinreißend, virtuose Flamenco-Komposition von Mathias Duplessy und Tobias Kassungs eigenes „Capriccio à la lumière du sud“ – eine Hommage an den Tango und das Licht des Südens – auf dem Programm. Eingerahmt wird das Programm mit barocken Werken von Marin Marais und Georg Friedrich Händel. Speziell für die Herbstlichen Musiktage in Bad Urach führt das Duo ausgewählte Stücke des Abends gemeinsam mit der Sopranistin Paula Jeckstadt auf.

Programm:

Marin Marais (1656-1728)
(Arr.: Tobias Kassung)
„La Folia“
Thème et variations

Manuel de Falla (1876-1946)
(Arr.: Tobias Kassung)
Siete Canciones populares Españolas
1. El paño moruno
2. Seguidilla murciana
3. Asturiana
4. Jota
5. Nana (Berceuse)
6. Cancion
7. Polo
(Asturiana und Nana zusammen mit der Sopranistin Paula Jeckstadt)

Tobias Kassung (*1977)
Capriccio à la lumière du sud, op. 16

Gabriel Fauré (1845-1924)
(Arr.: Tobias Kassung)
Après un rêve, op. 7
(Sopranistin: Paula Jeckstadt)

Mathias Duplessy (1972)
Sonate pour violoncelle et guitare

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
(Arr.: Tobias Kassung)
Piangerò la sorte mia
(Arie der Cleopatra aus Giulio Cesare in Egitto)
(Sopranistin: Paula Jeckstadt)